Quartiersentwicklung

Quartiersentwicklung.

Wohnraum ist Lebensraum. Deshalb soll bei uns Wohnen Wohlfühlen sein – in möglichst jeder Lebensphase. Wir wollen unseren Mitgliedern und Bewohnern ein generationengerechtes Zuhause bieten, wo es sich selbstbestimmt leben lässt. Gut und sicher versorgt. Mit einer intakten Nachbarschaft. Ob als Single, als Familie mit Kindern, als Senior oder in Fällen von Krankheit oder Behinderung. Inklusion ist für uns wichtig.

Daher kümmern wir uns mit passenden Partnern um eine entsprechende Weiterentwicklung unserer Wohnungen und des nächstliegenden Wohnumfeldes. Dazu gehören barrierefreiere Wohnungen mit technischen Hilfesystemen genauso wie Unterstützungs- und Pflegeangebote, die bei Bedarf wahrgenommen werden können. Dies leisten ambulante Dienste und Kooperationen mit sozialen Trägern, die wohnortnah beraten und begleiten. Und es gehören barrierefreiere Infrastrukturen im direkten Umfeld dazu, beispielsweise schwellenlose Gehwege. Von all dem profitieren Alt und Jung gleichermaßen. 

Als eine Organisation der Selbsthilfe, die wir als Genossenschaft sind, ist dabei eines unverzichtbar: Die Mitarbeit von Freiwilligen. Das sind Mitglieder, Bewohner, Nachbarn, die sich aus Solidarität miteinander und füreinander engagieren. Oder einfach, weil Mitmachen und Mitgestalten Freude macht. Egal, welche Motivation – erst durch das aktive Engagement seiner Bewohner werden Nachbarschaften und Quartiere dauerhaft lebendig und damit lebenswerter.