Quartier Sasel

Quartier Sasel.

In unseren Wohnanlagen Alsterredder (gelegen im Saselbergring), Heegbarg und Marmorweg ist der durchschnittliche Bewohner fast 60 Jahre alt. Zugleich ist das Viertel nahe des Alstertal-Einkaufszentrums beliebt bei Familien, denn verschiedene Schulen und der Sportverein TSV Sasel liegen direkt vor der Tür.

Bis auf den Marmorweg stammen unsere Bestandsbauten aus den 1960er-Jahren und sind nicht barrierearm. Grundrisse könnten gerade für Familien mit Kindern optimaler sein. Räume für nachbarschaftliche Gemeinschaftsaktivitäten in größerer Runde fehlen. Auch deshalb wollen wir auf der benachbarten ehemaligen S-Bahn-Vorbehaltsfläche Petunienweg bauen, um unser attraktives genossenschaftliches Quartier zukunftsfähig zu machen.

Damit unser Saseler Schiffszimmerer-Viertel in Gänze fit für die Zukunft wird, die Bewohner dort in jeder Lebensphase sicher versorgt und somit selbstbestimmt leben können, setzen wir auch hier auf eine umfängliche Weiterentwicklung des Quartiers. Ein wesentliches Element hierbei ist, Menschen mit Assistenzbedarf durch wohnortnahe ambulante Dienste zu unterstützen. Unser Partner dafür ist BHH Sozialkontor.

Ein erster Schritt in unserer Saseler Quartiersentwicklung war eine Mitglieder- bzw. Bewohnerbefragung in 2016. Neben der hohen Wohnzufriedenheit unserer Mitglieder war ein weiteres Ergebnis der häufig geäußerte Wunsch nach barrierefreiem Wohnraum, einem kostenlosen unverbindlichen Beratungsangebot und einem Gemeinschaftsraum. Seit dem Frühjahr 2017 wird ein solcher durch unsere Genossenschaft zur Verfügung gestellt. BHH Sozialkontor und die Quartiersentwicklerin vor Ort treiben zudem eine Vernetzung mit wichtigen lokalen Vereinen und Akteuren voran. Bei der weiteren Ausgestaltung des Neubaus fanden in 2016 gemeinsame Planungswerkstätten mit Mitgliedern statt.

Mehr über BHH Sozialkontor >
Mehr über unsere Neubauplanung Petunienweg >